Veranstaltungen


  • So. 12. Februar 2023
    19.00 Uhr
  • SchwörhausKonzert

    arcogiani
    Grenzgänger im Bereich Klassik und Jazz, vereinet arcogiani verschiedene Spielstile mit Spielfreude und Virtuosität, wobei der Improvisation eine zentrale Rolle zukommt.

    Gegründet würde arcogiani Ende 2020 vom Geiger Christof Eßwein (übrigens ein Eigengewächs der Schwäbisch Gmünder Musikschule), der auch für die Kompositionen und Arrangements verantwortlich ist. Excellente Musiker konnten für dieses Projekt gewonnen werden, u.a. die Hübner-Brüder, Preisträger in New York und Baden-Württemberg. Arcogiani ist das Jazz-Streichquintett, das das klassische Kompositionsprinzip des Streichquartetts erweitert hat mit dem groovegebendem und harmonieerweiterndem Kontrabass. Grenzgänger im Bereich Klassik und Jazz, vereint arcogiani verschiedene Spielstile mit Spielfreude und Virtuosität, wobei der Improvisation eine zentrale Rolle zukommt. Arcogiani spielt sowohl raffinierte Arrangements bekannter Jazz-Standards als auch in der Tradition des Jazz stehende Eigenkompositionen. Durch die speziell arrangierten Musikstücke und die Impulsivität beim Spielen gelingt es arcogiani seine eigene Begeisterung und Leidenschaft für die Musik direkt auf das Publikum zu übertragen. Violinen - Christof Eßwein & Gregor Hübner Viola - Marcin Niziol Violoncello – Felix Brade Kontrabass – Veit Hübner Karten sind ausschließlich an der Abendkasse erhältlich

    Eintritt: € 12,- / Ermäßigt € 6,-

    Veranstaltungsort:
    Schwörhaus
    Erika-Künzel-Platz 1
    73525 Schwäbisch Gmünd